Mitdenkbuch

….vom digitalen Lernen und Leben!

Lernzielüberprüfungen

| 1 Comment

Bildquelle

Im Moment beschäftige ich mich damit wie Lernzielüberprüfungen am besten zu gestalten sind.

Das Szenario:

Teilnehmende: neue oder alteingesessene Mitarbeitende. Alle sollen ein definiertes Wissen aufweisen wenn sie sich für ein Präsenztraining anmelden. Hierzu existieren bereits:

  • Schulungshandbücher in PDF Form
  • Zu jedem Schulungshandbuch ein Fragebogen

Alles in allem eine Menge Holz, welches die Teilnehmenden im Vorfeld zu bearbeiten haben: Inhaltlich, aber auch zeitlich gesehen. Neue Mitarbeitende nehmen das Angebot in der Regel danken an und arbeiten sich systematisch durch. Alte Kollegen hingehen äußern sich oft so: “Ich bin schon so lange dabei…ich werde wohl so einem Kurs folgen können…wie sollte ich sonst jeden Tag meinen Job machen…” und ähnlich.

Nun wurde entschieden, dass es “Qualifizierungsevents” oder so etwas ähnliches geben soll. Diese sind aber noch nicht vollständig ausgestaltet. Die Frage, die sich uns stellt, wenn wir die “Alten” mit einer Random-Auswahl an Fragen aus den unterschiedlichen Fachbereichen konfrontieren , können wir dann von einem ähnlichen Wissensniveau ausgehen wie bei den “Neuen” die alles gemacht haben?

Den Unterschied seh ich so:

Die Neuen machen alles und werden auch mit allen Fragen konfrontiert. Allerdings haben sie es durch das systhematische Vorgehen ja leichter, sie wissen immer in welchem Fachgebiet sie sich gerade bewegen, sprich welches Wissen aktiviert werden muss. Die Alten hingegen müssen durch die Random-Funktion ständig das Fachgebiet wechseln und haben es hier nicht mengenmässig, sondern eben durch den permaneten Wechsel schwerer.

Eine Option ist natürlich auch durch die “kleinere Random- Lernzielüberprüfung” Schwachstellen aufzudecken die dann mittels der “herkömmlichen” Methode die auch die “Neuen” verwenden aufegarbeitet werden muss.

In unseren Köpfen spuken da die Szenarien hin und her, weshalb ich mich wirklich über Meinungen und evtl. Warnungen freuen würde. BitteDanke :)

One Comment

  1. Pingback: Genug gelernt 1 | Mitdenkbuch

Leave a Reply

Required fields are marked *.


9 × four =